Reisehinweise

Reisehinweise für Auroville

 

"...Die Generalversammlung bringt ihre Überzeugung zum Ausdruck, dass das Projekt zur internationalen Verständigung und Förderung des Friedens beitragen wird und legt es jenen nahe, die an den Idealen der UNESCO interessiert sind."



 

Aurovilleschild

 

Lage

Auroville besteht aus etwa 120 Siedlungen, die über ein ländliches Gebiet mit einem Durchmesser von 20 km verstreut sind. Straßen und Wege sind meist sandig und nicht asphaltiert, und die Entfernungen zwischen den einzelnen Siedlungen betragen oft mehrere Kilometer. Ein nicht unerheblicher Teil der Auroville-Region besteht aus Dörfern und Ackerland der tamilischen Einwohner. Manche Besucher bemühen sich, „die Stadt" zu entdecken. Andere sind enttäuscht, weder einen Ashram noch irgendwelche Touristenattraktionen und auch keine rechte „Urlaubsatmosphäre“ vorzufinden. Auroville ist im Wesentlichen kein Ort der „Erholung“ sondern ein Gemeinschaftsexperiment mit vielfältigen Herausforderungen. Es erfordert auch von Besuchern die Bereitschaft, sich auf ein solches Abenteuer einzulassen.

Klima

Auroville liegt an der Ostküste Indiens in einer subtropischen Klimazone. Anders als in den meisten Gebieten Indiens fällt hier der Monsun in die Monate Oktober und November. Von Dezember bis März liegen die Tagestemperaturen zwischen 24 und 30 Grad. Danach steigen die Temperaturen an und erreichen ihren Höhepunkt mit ca. 36 bis 40 Grad im Mai/Juni. Von Juli an ist das Klima, bedingt durch gelegentliche Regenfälle, wieder kühler und erträglicher. Nachts zeigt das Thermometer in der Regel 5 Grad weniger als am Tag.

Unterkunft

Unabhängig von der Dauer des Aufenthaltes ist es ratsam, rechtzeitig eine Unterkunft in einem der zahlreichen Gästehäuser Aurovilles zu buchen. Besonders in den Monaten Dezember bis März ist eine frühzeitige Reservierung wegen der starken Auslastung unerlässlich. Die Preise variieren je nach Lage und Ausstattung zwischen 150 Rs. und 4500 Rs. pro Person und Nacht.

Visum

Deutsche Staatsangehörige benötigen zur Einreise nach Indien ein Visum, das bei folgenden Agenturen beantragt werden muss:

Je nach Aufenthaltszweck (Tourismus, Freiwilligenarbeit etc.) sind unterschiedliche Einreisevisa erforderlich.

Medizinische Vorsorge und Impfungen

Zur medizinischen Vorsorge und zu Sinn und Zweck von Schutzimpfungen gibt es sehr unterschiedliche Haltungen und Einschätzungen, so dass allgemeine Ratschläge an dieser Stelle nicht gegeben werden können. Die Ständige Impfkommission des Robert-Koch-Instituts verweist diesbezüglich auf die offiziellen Länderinformationen des Auswärtigen Amts. Grundlegende medizinische und zahnärztliche Betreuung ist in Auroville selbst weitestgehend gewährleistet. Im nahe gelegenen Puducherry stehen gut ausgestattete Kliniken zur Verfügung.

Reisen mit Kindern

Familien sind in Auroville willkommen. Ältere Kinder und Jugendliche können an den Sportprogrammen teilnehmen. Allerdings können Besucher-Kinder nicht in die aurovilianischen Kindergärten und Schulen aufgenommen werden!

Anreise

Auroville ist bei Anreise aus dem Ausland am günstigsten über Chennai zu erreichen. Die Flugpreise nach Chennai variieren je nach Saison und Buchungszeitpunkt zwischen knapp 700 und 1000 €. Günstige Angebote gibt es oft über Emirates oder Gulf Air, der Flug ist wegen der Zwischenaufenthalte jedoch in der Regel anstrengender und zweitaufwändiger. Flüge zwischen Mitte Dezember und Anfang Januar sollten erfahrungsgemäß schon einige Monate vor Reisebeginn gebucht werden.

Für die etwa dreistündige Fahrt vom Flughafen nach Auroville ist, insbesondere bei Nachtflügen, die Buchung eines aurovilianischen Taxis empfehlenswert, da nur diese sich auch in den verstreut liegenden Siedlungen Aurovilles selbst auskennen und auch preiswerter sind als die am Flughafen wartenden Taxis. Von Auroville empfohlene Taxiunternehmen sowie nähere Informationen zur Anreise mit dem Reisebus findet man hier.

Sprache

Grundkenntnisse der englischen Sprache sind in Indien und auch in Auroville erforderlich.

Geld

Der "Financial Service" in Auroville bietet die Möglichkeit, ausländische Währung zu wechseln und nimmt inzwischen auch die gängigen Kreditkarten als Zahlungsmittel an. Daher ist es nicht unbedingt notwendig, größere Mengen an Bargeld mitzubringen. In größeren Geschäften kann man problemlos mit Visa- oder American-Express Card bezahlen. Bei einem längeren Aufenthalt ist eine "Aurocard" zu empfehlen, die von Gästehäusern oder dem Financial Service an registrierte Auroville-Besucher ausgegeben wird. Diese ermöglichst es, Ausgaben in Auroville bargeldlos zu bestreiten. Die Frage, wieviel Geld man als Gast in Auroville für den täglichen Lebensunterhalt im Schnitt benötigt, ist schwer zu beantworten und hängt naturgemäß von den Aktivitäten ab. Hier einige (ungefähre) Preisabgaben:

    • Essen im Solarkitchen (Gemeinschaftsküche):75 Rs. (nur mit Gästekarte)
    • Essen in Puducherry: mindestens 150 Rs. (je nach Niveau)
    • Fahrradmiete: zwischen 20 und 40 Rs. pro Tag
    • Mofa/Motorradmiete: zwischen 80 bis 100 Rs. pro Tag (Int. Führerschein notwendig, siehe unten)
    • Unterricht (Yoga, Tanz, etc.): ca. 100 Rs (nur mit Gästekarte)
    • Massagen, Friseur: ca. 300 Rs.

Kleidung und Ausstattung

Leichte und weitgeschnittene Baumwollkleidung sind in der Regel während des gesamten Jahres ausreichend, in den Monaten Dezember bis Februar ist für die Abend- und frühen Morgenstunden die Mitnahme eines Sweatshirts oder leichten Pullovers empfehlenswert. Von synthetischer Kleidung ist generell abzuraten. Vor Ort kann man – mit gewissen Qualitätsabstrichen – für das Klima geeignete leichte Kleidung erwerben. Sonnenbrille und Sonnenschutzcreme sollten nicht vergessen werden, eine Taschenlampe ist in jedem Falle nützlich.

Sicherheit

Die Kriminalität in Auroville und den umgebenden Dörfern ist vergleichweise gering. Dennoch wird mit Blick auf gelegentliche Diebstähle empfohlen, Pass, Flugticket und Wertgegenstände im Tresor des Gästehauses zu lagern. Insbesondere Frauen sollten darauf achten, sich den örtlichen Sitten entsprechend zu kleiden, um keine falschen Signale auszusenden und ungewollte Aufmerksamkeit anzuziehen. Auch am Badestrand sollte möglichst ein einteiliger Badeanzug getragen werden. Nach einigen Vorfällen in der Vergangenheit sollten Frauen nach Einbruch der Dunkelheit nicht mehr unbegleitet unterwegs sein.

Obolus für Auroville / Gästekarte

Als Beitrag für die Stadtgemeinschaft und ihre Infrastruktur und Dienstleistungen zahlt jeder volljährige Besucher Aurovilles eine sogenannte "Guest Contribution" von 150 Rs. pro Tag. Bei Unterkunft in einem registrierten Gästehaus ist dieser Beitrag bereits in dem Zimmerpreis enthalten. Dafür erhält man eine Gästekarte, die die Nutzung von Einrichtungen und Dienstleistungen in Auroville sowie die Teilnahme an verschiedenen kulturellen Veranstaltungen (Kino, Theater, Konzerte) ermöglicht.

Erste Schritte in Auroville

Eine wichtige Anlaufstelle für Erstbesucher und ist der Auroville Guest Service, der einige informative und interessante Publikationen über Auroville bereit hält und im Rahmen eines "Gästeprogramms" Kontakte zu Aurovilianern und kurzzeitige aktive Mitarbeit im Stadtprojekt ermöglicht. Dort kann man sich auch über aktuelle Veranstaltungen und Workshops informieren. Diese und weitere hilfreiche Informationen findet man auch in den wöchentlich erscheinenden News and Notes. Im Visitors Center befindet sich darüber hinaus ein Informationszentrum für Besucher mit Fotoausstellung und Videobeiträgen, eine Boutique, ein Buchladen mit Publikationen über Auroville und ein Café. Sehr zu empfehlen sind die sog. "Guest Introduction Tours" und die entsprechenden Seminare (z.B. mit Inside India).

Verkehrsmittel

Durch die weit auseinandergezogenen "Communities" benötigt man in Auroville in der Regel ein Fortbewegungsmittel (Fahrrad oder motorisiert). Zur Anmietung eines Rollers, Mopeds oder Motorrades ist ein Internationaler Führerschein erforderlich. Nach Puducherry verkehren regelmäßig Busse (siehe Auroville Community Transport).

Internetzugang

Hinweise zu Internetcafés und WIFI findet man hier.

Weitere Hinweise zum Besuch und Aufenthalt in Auroville findet man hier und im Auroville Handbook.

Stand: September 2014